Offener Brief: Angebot an alle Streitpartner im Zuge der Gesundheitsreform

Im Zusammenhang mit den ZerwĂĽrfnissen zwischen dem Bundesministerium fĂĽr Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, der Ă–sterreichischen Gesundheitskasse, der Ă–sterreichischen Ă„rztekammer und der Ă–sterreichischen Apothekerkammer und vielen anderen Beteiligten im Rahmen der Gesundheitsreform bietet der BVSHOE Vorstand seine Hilfe an.

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 12 | Borreliose

In der 12. Folge der „Starken Stimme“ geht es um das Thema Borreliose. Die Borreliose ist eine Krankheit, die durch Zecken übertragen wird. Sie kann vielgestaltig und unterschiedlich schwer verlaufen und betrifft überwiegend die Haut. Aber auch das Nervensystem, die Gelenke und das Herz können betroffen sein. Gerade im Sommer ist die Gefahr von Zeckenbissen besonders groß. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass man sich mit Borreliose ansteckt und wie kann man eine Infektion schon frühzeitig erkennen? Diese und noch viele weitere Fragen besprechen wir heute mit Rudolf, der selber an Borreliose erkrankt ist und ein echter Experte in dieser Thematik ist. Es wird also informativ, aber auch sehr lustig. Denn Rudolf hat seinen tollen Humor trotz der schweren Erkrankung nie verloren. Viel Spaß beim Hören!

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 11 | Schädel-Hirn-Trauma

In unserer staffelübergreifend 11. Folge sprechen Waltraud und Marius mit Sigrid und Peter über Schädel-Hirn-Traumata (SHT). Vom Schädel-Hirn-Trauma haben wir alle schonmal gehört. Aber kaum jemand weiß, was es genau damit auf sich hat, welche Folgen ein solches Traumata haben kann, und welche Therapiemöglichkeiten es gibt. Ein SHT ist eine physikalische Schädigung des Hirngewebes, die die Hirnfunktion vorübergehend oder dauerhaft beeinträchtigt. Die Diagnose wird klinisch vermutet und durch bildgebende Verfahren bestätigt – hauptsächlich durch Computertomographien. In unserer aktuellen Folge erklären uns Sigrid und Peter, wie sie mit ihren Traumata leben, wie sich ihr Leben verändert hat, und wie gerade die Selbsthilfe nun ihre Lebensqualität steigert. Was Peter im Podcast nicht erwähnt, und was wir hier auf seinen Wunsch nachreichen: Wie viele SHT-PatientInnen leidet auch er an Epilepsie. Er hat die Anfälle aber schon gut im Griff. Viel Vergnügen beim Hören!

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 10 | Fettleber

Nach einer längeren Pause meldet sich „DIE STARKE STIMME“ mit einer zweiten Staffel des BVSHOE Podcasts zurück. In unserer staffelübergreifend 10. Folge sprechen Waltraud und Marius mit Angelika über die Volkskrankheit Nummer 1: die Fettleber. Die Fettleber ist eine in den Industrienationen weitverbreitete Erkrankung, gegen die es bis heute keine Medikamente gibt. Sie entwickelt sich u.a. durch ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel. Aber auch regelmäßiger Alkoholkonsum führt häufig zu einer Fettleber. Findet hier keine Umstellung des Lebensstils statt, können Leberentzündung, Zirrhose oder sogar Leberkrebs die Folge sein. Wie Ihr das verhindern könnt, und warum „an apple a day“ dafür nicht die geeignete Wahl ist, erfahrt Ihr in diesem Podcast.
Viel Vergnügen beim Hören!

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 9 | ADHS im Erwachsenenalter

ADHS steht für Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung. Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität sind die Hauptmerkmale. Wird die Störung nicht behandelt, beeinträchtigt sie die schulische und berufliche Leistungsfähigkeit der Betroffenen. Aber auch ihre sozialen Kontakte.

Häufig wird angenommen, dass es sich bei ADHS um eine Kinderkrankheit handelt, die sich nicht bis ins Erwachsenenalter zieht. Das ist allerdings eine Fehleinschätzung. Wie sich die Erkrankung im Erwachsenenalter bemerkbar macht und welche Hürden Betroffene bewältigen müssen, erfahrt Ihr in dieser Folge der STARKEN STIMME von Michaela und Martin, den Initiator:innen einer ADHS Selbsthilfegruppen für Erwachsene. Viel Vergnügen beim Hören!

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 7 | Herztransplantation

Das Herz ist die zentrale Pumpe des Organismus. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehört es, das Blut durch den Körper zu befördern. Wenn ein endgültiges Herzversagen (Herzinsuffizienz) vorliegt und andere medizinische Behandlungen zu keiner Besserung des Gesundheitszustandes führen, stellt eine Herztransplantation die letzte Therapiemöglichkeit dar.
Unser heutiger Gästin Irene lebt schon seit ihrer Kindheit mit einem transplantierten Herz. Im Podcast erzählt sie uns, wie sich die Transplantation auf ihre Entwicklung ausgewirkt hat, wie es ihr aktuell geht und wie sie ihren Weg in die Selbsthilfe gefunden hat.

Lies weiter