Der Bundesverband Selbsthilfe Österreich steht in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit seinen drei Partner-Organisationen.

ÖKUSS
Österreichische Kompetenz- und Servicestelle für Selbsthilfe

ÖKUSS ist eine im Herbst 2017 gegründete Einrichtung und ein wichtiger Pfeiler des „Konzepts zur öffentlichen Förderung der Selbsthilfe“, welches auf Initiative des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger (HVB) in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) und dem Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) sowie mit Vertreterinnen und Vertretern bundesweit tätiger Selbsthilfeorganisationen (B-SHO) entwickelt wurde. Sie wird zu gleichen Teilen vom Fonds Gesundes Österreich und vom Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger finanziert. Die Konstituierung der ÖKUSS ist mit dem Auftrag verbunden, bundesweite Selbsthilfeorganisationen in deren Aktivitäten und insbesondere Bürger- und Patientenbeteiligung im Gesundheitswesen zu stärken.

Ansprechperson
Mag.a Gudrun Braunegger-Kallinger

Anschrift
Biberstraße 20, 1010 Wien

Telefon
+43 1 895 04 00 738

Email
oekuss@goeg.at

Website
www.oekuss.at

 

Mehr

Pro Rare Austria
Allianz für seltene Erkrankungen

Pro Rare Austria ist ein gemeinnütziger, österreichweit tätiger Dachverband für Patientenorganisationen, Selbsthilfegruppen und engagierte Einzelpersonen im Bereich seltener Erkrankungen. Dabei versteht sich Pro Rare Austria als aktive Plattform, proaktives Aktionsbündnis und vor allem als Sprachrohr für die vielen Anliegen von Menschen mit seltenen Erkrankungen. Die Tatsache, dass sowohl medizinische als auch soziale Rahmenbedingungen für die 400.000 österreichischen Patientinnen und Patienten verbesserungswürdig sind, versteht Pro Rare Austria als Handlungsauftrag.
Pro Rare Austria wurde Ende 2011 von unmittelbar Betroffenen und Eltern betroffener Kinder im Ehrenamt gegründet. Ihren Ursprung hat die Bewegung in der Petition für einen Nationalen Aktionsplan, welche anlässlich des Tages der seltenen Erkrankungen im Februar 2009 an die Verantwortungsträger im Gesundheitswesen übergeben wurde. Seither agiert Pro Rare Austria als Mittler zwischen Betroffenen, Politik, Behörden, Gesundheitsdienstleistern, Wissenschaft und Forschung sowie der pharmazeutischen Industrie auf nationaler und internationaler Ebene.

Ansprechperson
Dr. Rainer Riedl

Anschrift
Am Heumarkt 27/1, 1030 Wien

Telefon
+43 664 456 97 37

Email
office@prorare-austria.org

Website
www.prorare-austria.org

 

Mehr

NANES
nationales netzwerk selbsthilfe

Die Initiative nationales netzwerk selbsthilfe (NANES) wurde im Februar 2017 von den themenübergreifenden Selbsthilfe-Dachverbänden der Bundesländer Kärnten, Niederösterreich, Salzburg und Vorarlberg gegründet. Im Herbst 2017 schloss sich die Selbsthilfe Oberösterreich als NANES-Netzwerkpartner an. Die Ziele der NANES sind der strukturierte und kontinuierliche Erfahrungs- und Informationsaustausch und die Vernetzung der themenübergreifenden Selbsthilfe-Unterstützungsstellen der Bundesländer sowie die qualitative Weiterentwicklung der Selbsthilfeunterstützung in Österreich durch gezielte, praxisorientierte Weiterbildungsmaßnahmen auf Basis nationaler und internationaler Standards.

Ansprechperson
Mag. Monika Maier

Anschrift
Kempfstraße23/3, Postfach 27, 9021 Klagenfurt

Telefon
+43 664 52 64 564

Email
maier@selbsthilfe-kaernten.at

Website
www.nanes.at

 

Mehr