DIE STARKE STIMME – Folge 8 | Lungentransplantation

Eine Lungentransplantation ist für Patienten mit fortgeschrittenen Lungenerkrankungen oftmals die letzte Therapiemöglichkeit. Wenn konservative Behandlungsmethoden nicht mehr erfolgs-versprechend sind oder die Lebensqualität der Patienten zu stark beeinträchtigt ist, kommt die Transplantation in Frage. In der letzten Folge unserer Miniserie „Transplantation“ sprechen Waltraud und Marius mit unseren beiden Gästen Michaela und Günther über deren Erkrankungen und das Leben mit einer transplantierten Lunge. Die beiden leben mit ganz unterschiedlichen Erkrankungen – nämlich Mukoviszidose und COPD – und haben somit auch sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen. Was sie dabei vereint, ist ihr Engagement in der Selbsthilfe und die gemeinsamen Aktivitäten, die sie mit anderen Betroffenen unternehmen, und mit denen sie das Leben von Betroffenen in unterschiedlichsten Lebenssituationen nachhaltig verbessern. Viel Spaß beim Hören!

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 7 | Herztransplantation

Das Herz ist die zentrale Pumpe des Organismus. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehört es, das Blut durch den Körper zu befördern. Wenn ein endgültiges Herzversagen (Herzinsuffizienz) vorliegt und andere medizinische Behandlungen zu keiner Besserung des Gesundheitszustandes führen, stellt eine Herztransplantation die letzte Therapiemöglichkeit dar.
Unser heutiger Gästin Irene lebt schon seit ihrer Kindheit mit einem transplantierten Herz. Im Podcast erzählt sie uns, wie sich die Transplantation auf ihre Entwicklung ausgewirkt hat, wie es ihr aktuell geht und wie sie ihren Weg in die Selbsthilfe gefunden hat.

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 6 | Lebertransplantation

Die Leber ist das zentrale Organ für die Entgiftung des Körpers. Wenn ihre Funktion gestört ist, wird der Körper mit Giftstoffen überschwemmt, und lebenswichtige Stoffe, die zum Beispiel für die Blutgerinnung verantwortlich sind, werden nicht mehr gebildet. Für Patientinnen und Patienten mit einem Leberversagen ist die Lebertransplantation oftmals die einzige Möglichkeit einer Behandlung. In der aktuellen Folge der „Starken Stimme“ spricht Angelika Widhalm vom BVSHOE über Lebertransplantationen und ihren Lebensweg als Mensch mit einem transplantierten Organ. Viel Vergnügen beim Hören!

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 5 | Transgender & Transidentität

Auch wenn die Thematik Transgender bzw. Transidentität in den Medien und der öffentlichen Wahrnehmung zuletzt präsenter wurde: Informationsdefizite bestehen nach wie vor. Transgender- und Trans*-Menschen bezeichnet Menschen, deren äußerliche Geschlechtsmerkmale – und somit das bei der Geburt zugewiesene Geschlecht – nicht mit ihrem gefühlten Geschlecht übereinstimmen, ihrem sogenannten Identitätsgeschlecht. Salopp könnte man auch sagen: „Transgender fühlen sich im falschen Körper“. So erging es auch lange unserem heutigen Gast, dem Transmann Sam. Im Körper eines Mädchens geboren, lebt er inzwischen glücklich als Mann und berät und unterstützt andere Transmenschen auf dem Weg zu ihrer wahren Realität. In dieser Folge der „Starken Stimme“ spricht der Coach und Buchautor über seine Kindheit und Jugend. Und die Herausforderungen, mit denen Trans*-Menschen in unserer Gesellschaft leben. Viel Spaß bei Zuhören!

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 3 | Marfan-Syndrom

In Europa gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen das spezifische Krankheitsbild aufweisen. Das Problem für die Betroffenen besteht oft darin, dass die Behandlungsmethoden oft nicht gut erforscht sind. Eine der über 6.000 seltenen Erkrankungen auf der Welt ist das sogenannte Marfan-Syndrom. Das Marfan-Syndrom wird durch einen seltenen Gendefekt, der das Bindegewebe betrifft, ausgelöst. Es gibt viele verschiedene Anzeichen für Marfan: einen schmalen und langen Körper, überdehnbare Gelenke, gerissene oder verschobene Augenlinsen, Ausweitungen und Risse in Blutgefäßen, etc. In dieser Folge der „Starken Stimme“ sprechen zwei junge Betroffene über ihre Erfahrungen mit der Erkrankung, über die kleinen und großen Probleme, die mit ihr einhergehen und den Wert, den die Selbsthilfe für die beiden hat.

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 2 | Hochsensibilität

In der zweiten Folge der „Starken Stimme“ sprechen Waltraud und Marius mit Christoph, der mit Hochsensibilität lebt. Hochsensibilität, oder auch Hypersensibilität genannt, ist ein Persönlichkeitsmerkmal, welches durch eine intensivere Wahrnehmung von positiven wie negativen Reizen gekennzeichnet ist. Durch die Intensität von negativen Reizen und Emotionen geht dieses Persönlichkeitsmerkmal häufig mit Depressionen einher, die bis hin zur Suizidalität ausgeprägt sein können. Häufig wird dieses Merkmal nicht erkannt, weshalb im Umgang mit betroffenen Personen dann die nötige Sensibilität fehlt. Dadurch fühlen sich die Betroffenen von der Gesellschaft oft ausgeschlossen. Christoph gibt uns in dieser Folge einen Einblick in sein Leben mit der Hochsensibilität, die Hürden, die er meistern musste und seinen Weg in die Selbsthilfe.

Lies weiter

DIE STARKE STIMME – Folge 1 | Niere

„Hallo und servus und herzlich willkommen bei der „Starken Stimme“, dem Podcast vom Bundesverband Selbsthilfe Österreich“… So werdet Ihr, liebe Hörerinnen und Hörer, ab heute von unseren Hosts Waltraud Duven und Marius Schlichting zu unserem Selbsthilfe-Podcast begrüßt.

In der ersten Folge sprechen die beiden mit Ursula aus Wien. Ursula lebt schon seit ihrer Kindheit mit einer kranken Niere und musste auch schon zwei Nierentransplantationen über sich ergehen lassen. Wie sie mit ihrer Erkrankung lebt, welche Hürden sie meistern musste und wie sie ihren Weg zur Selbsthilfe gefunden hat, erfahrt Ihr in der ersten Folge der „Starken Stimme“. Viel Spaß beim Zuhören!

Lies weiter